• nikitaguidotti

8 Dinge für eine entspanntere Zeit zu Hause: #stayathome

Aktualisiert: Apr 18

Zu Hause bleiben und doch etwas erleben? Wir alle suchen momentan nach Möglichkeiten, uns trotz der Coronavirus-Ausgangssperre die Tage in unseren vier Wänden so gut es geht zu versüßen. Klar, wir dürfen nicht um die Welt reisen oder Touren in unserer Umgebung unternehmen, dennoch sind die Möglichkeiten zahlreich. Mit ein wenig Phantasie können wir trotz allem in ferne Länder reisen, uns von spannenden Charakteren in eine andere Welt entführen lassen, Museen und Kunstgalerien besichtigen, neue Rezepte ausprobieren, Heimwerken, Sport treiben und noch vieles mehr! [Enthält Affiliate-Links*]

Foto: Pixabay

Eine kurze Inhalts-Übersicht

  1. Geschichte virtuell erleben: Eine Reise durch die Museen

  2. Ein Ausflug in die Natur: Mit den öffentlichen Mediatheken auf Entdeckungstour

  3. Eintauchen in die Welt der Bücher

  4. Neue Rezepte ausprobieren

  5. Fitness für zu Hause

  6. DIY: Mehr Zeit für Nähprojekte, Basteln, Zeichnen & Co

  7. Serien & Filme schauen

  8. Frühlingsputz



1. Geschichte virtuell erleben: Eine Reise durch die Museen

Zahlreiche kulturelle Einrichtungen mussten wegen des Coronavirus ihre Türen schließen, dennoch ist es möglich viele von ihnen über virtuelle Besichtigungstouren zu sehen. Hier findet ihr eine Auflistung aller Museen, die ich bisher gefunden habe (das war eine ganz schöne Arbeit, huiuiui!):


In Italien:


In Amerika:


In Spanien:


In Griechenland:


In Deutschland:


Weitere Museen:

Über die oben aufgezählten Museen hinaus, kann man auch diese besichtigen: Das National Museum of Ireland, die National Gallery of London, das Oxford Museum of Natural History, die Cultural Heritage Art Gallery of Tanzania, das Kunsthistorische Museum und das Dommuseum in Wien, das Louvre in Paris, das Hermitage Museum in St. Petersburg, das Van Gogh Museum in Amsterdam und das Schloss von Versailles.


Auf Google Arts & Culture können natürlich noch viele viele weitere Museen, Sammlungen und Sehenswürdigkeiten betrachtet werden. Eine sehr interessante Entdeckung habe ich auch mit dem Grand Tour d'Italia gemacht: Auf dieser Plattform ermöglicht es das Google Cultural Institute, sich auf eine Zeitreise zu begeben und das Italien von vor 300 Jahren zu bereisen.


2. Ein Ausflug in die Natur: Mit den öffentlichen Mediatheken auf Entdeckungstour

Man muss sich nicht unbedingt bei Streamingportalen anmelden, um sich Natur-, Tier- und Geschichtsdokumentationen ansehen zu können. Klickt euch doch mal durch die folgenden Mediatheken und entdeckt äußerst interessante Dokus. Ich für meinen Teil kann ja nicht genug davon bekommen!


3. Eintauchen in die Welt der Bücher

Der Klassiker schlechthin: Wie könnte man sich die Zeit besser vertreiben, als mit einem guten Buch? Macht es euch bei Sonne und blauem Himmel auf dem Balkon oder in eurem Garten bequem oder kuschelt euch ganz gemütlich auf eure Couch, um euch von spannenden und interessanten Charakteren in eine ganz neue Welt entführen zu lassen! Ich lese gerade "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Harari und "Das kleine Café in Kopenhagen" von Julie Caplin. Was weckt euer Interesse denn so?


4. Neue Rezepte ausprobieren

Verbreitet in eurem zu Hause den köstlichen Duft von frisch Gebackenem oder verwöhnt euch und eure Lieben mit leckeren Rezepten aus der ganzen Welt! Neben Pinterest findet ihr auch tolle Inspirationen auf Fooby, Taste of Travel oder natürlich auch auf Kochmagazinen wie lecker.de oder essen&trinken. Werft doch auch mal einen Blick auf essenzial. Hier veröffentlicht eine gute Freundin ihre Lieblingsrezepte auf Instagram und zwar mit Fotos, die direkt dazu einladen, in das Bild zu hüpfen! 😊


5. Fitness für zu Hause

Selbst wenn wir nicht wie üblich durch unsere schönen und weitläufigen Parks joggen, in den Bergen wandern oder Fahrradtouren unternehmen können, hält uns doch nichts davon ab, uns von zu Hause aus fit zu halten, oder? Und wenn etwas fehlt, dann kann man es sich noch ganz bequem auf Amazon bestellen!

Passende Video-Workouts oder Anleitungen gibt's bei Cosmopolitan, Fit for Fun, SWR oder GQ.


6. DIY: Mehr Zeit für Nähprojekte, Basteln, Zeichnen & Co

Ein weiterer wunderschöner Zeitvertreib ist es, Dinge selbst zu kreieren. Sei es ein schönes Sommerkleid, eine einzigartige Kette, ein neues Zeichenprojekt oder kreative Bastelarbeiten mit der Familie: Die Möglichkeiten sind grenzenlos!

Euch fehlt die passende Idee dazu? Ideen für neue Nähprojekte findet ihr z.b. auf stoffe.de und burda style, während es bei idee creativmarkt, Living at Home und Geolino Ideen für tolle Bastel- und Dekoprojekte gibt.


7. Serien & Filme schauen

  • Amazon Prime Video: Mit Amazon könnt ihr 30 Tage lang kostenlos Videos ansehen und die Plattform testen. Danach kostet euch die Mitgliedschaft etwa 70€/Jahr in Deutschland und etwa 40€/Jahr in Italien.

  • Auch bei Netflix gibt es einen kostenlosen Probemonat. Danach wird die Mitgliedschaft mit ca. 12€/Monat kostenpflichtig (je nach ausgewähltem Paket).

  • Seit ein paar Tagen ist auch Disney+ auf dem Markt. Hier kostet die Mitgliedschaft nach einer ersten Probewoche etwa 70€/Jahr.


8. Frühlingsputz

Zu guter letzt, der Klassiker: Die Tage zu Hause eignen sich nämlich auch hervorragend um längst Überfälliges zu erledigen und die Schränke mal so richtig auszumisten. Werdet los, was ihr nicht braucht. Wer weiß, vielleicht gibt es ja ein paar Sachen, die ihr später noch über ebay oder auf dem Flohmarkt weiterverkaufen könnt. ;)



*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links vom Amazon Partnerprogramm. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und ein Produkt tatsächlich kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich hier nichts.

Über
mich

Ihr findet diesen Blog auch auf: 

TB_logos__light_horizontal.png
folgt mir auf...