• nikitaguidotti

Die ersten Eindrücke nehmen kein Ende

Unsere erste Tour durch die Altstadt von Bergamo - die wunderschöne "Città Alta".


Heute sind wir ganz schön rum gekommen! Wir sind eigentlich den ganzen Tag bergauf gelaufen: Mit den täglichen Trainingseinheiten, um jeden Tag zur #UniversitätBergamo zu laufen brauchen wir nun wirklich kein Fitness-Studio mehr! ;) Zuerst haben wir uns 2 unserer zukünftigen Fakultäten angesehen. Eine, die sehr zentral in der Città Alta liegt, nämlich die Fakultät für Sprachen und Literatur. Die ist sozusagen gleich um die Ecke von der Piazza Vecchia und somit direkt an den kleinen süßen Cafès - besser hätte es nicht sein können. Der Innenhof dieser Fakultät ist auch sehr süß! Direkt auf der linken Seite ist eine alte steinerne Treppe, die auf zwei Seiten zu einem kleinen Park führt. Um diesen Innenhof herum sind die Vorlesungsräume angeordnet. Natürlich habe ich mir wieder den perfekten Tag ausgesucht um die Uni zu besichtigen, denn ausgerechnet heute waren Prüfungen anberaumt und so konnte uns leider keiner eine kleine Tour anbieten. Aber ich habe ja noch ein paar Tage vor mir!

Fakultät für Geistes- & Soazialwissenschaften Universität Bergamo

Auf dem Weg zur 2. Fakultät haben wir uns nicht die Chance nehmen lassen, den Park "Parco delle Rimembranze" zu besichtigen. Ein wunderschöner, kleiner Park mit einer Menge romantischer Ecken und auf der anderen Seite militärische Gedenktafeln. Wer jetzt denkt "uh...wie kann das nur zusammenpassen?!" dem rate ich: Schaut euch diesen Park an! Der ist wirklich unglaublich hübsch! Direkt am Park gelegen - innerhalb der venezianischen Mauern der alten Festung - befindet sich das Historische Museum. Das werde ich in den nächsten Tagen auch mal in Angriff nehmen. Und mal sehen, ob ich auf den Festungsturm gehen kann - von dort aus hat man sicherlich eine sagenhafte Aussicht!


Die andere Fakultät ist die Geistes- und Sozialwissenschaften, die in einem alten Konvent untergebracht ist und einfach nur traumhaft ist. Man betritt die alten Arkadengänge und erblickt diese standhaften Mauern und Säulen um die sich teilweise Efeu rankt - Mauern, die schon einige Jahre an Geschichte mit sich tragen, die einem sicherlich Einiges erzählen könnten. Im Innenhof angelangt, bleibt einem dann erstmal die Sprache weg: Alte, kaum erkennbare Malereien an den Wänden: wunderschöne historische Fresken.Das ist einfach der Wahnsinn! Ich würde am liebsten dort einziehen! Tja, das war der heutige Tag. immerhin waren wir knapp 5 Stunden unterwegs und ich habe wieder einmal eine Menge Fotos gemacht.

#Auslandssemester #Erasmus #Italien #Bergamo

Über
mich

Ihr findet diesen Blog auch auf: 

TB_logos__light_horizontal.png
folgt mir auf...